Warum allein zu sein tatsächlich gut für dich ist